Einbeziehungssatzungen

Erlass einer Einbeziehungssatzung „Eichenstraße“ (Nr. 104), Gemeinde Hörgertshausen

Der Gemeinderat Hörgertshausen hat in seiner Sitzung vom 16.12.2021 den Erlass einer Einbeziehungssatzung „Eichenstraße“ (Nr. 104), Gemeinde Hörgertshausen, beschlossen. Es soll damit ein Teilgrundstück in den im Zusammenhang bebauten Ort Hörgertshausen mit einbezogen werden.

Geltungsbereich/Umgrenzung des Plangebietes:

Ziel und Zweck der Satzung ist es, das Grundstück FlNr. 303 der Gemarkung Hörgertshausen, das sich aktuell im Außenbereich befindet und im Zusammenhang zum bebauten Ortsteil steht und dessen bauliche Nutzung geprägt ist, einzubeziehen.

Der Gesamtumgriff der Satzung erstreckt sich auf eine Gesamtfläche von 770 m².

3 Grafik Einbeziehungssatzung Eichenstrae Nr 104 

Die Satzung ist mit Bekanntgabe am 28.12.2021 in Kraft getreten.

Begründung Einbeziehungssatzung

Plan Einbeziehungssatzung

_______________________________________________________________________________________________________________

2. Änderung der Einbeziehungssatzung „Margarethenried“

Grafik klein

Die Gemeinde Hörgertshausen beabsichtigt durch die 2. Änderung der Einbeziehungs-satzung „Margarethenried“ am nordwestlichen Ortsrand von Margarethenried bereits bestehende Bebauung und eine bereits von angrenzender Bebauung geprägte Teilfläche von ca. 1.505 qm der Flurstücke Nr. 157/1 TF und 152/TF, Gemarkung Margarethenried, gemäß § 34 Abs. 4 Satz 1 Nr. 3 BauGB in den im Zusammenhang bebauten Ortsbereich einzubeziehen.

Hierdurch wird die Errichtung eines Wohngebäudes ermöglicht. Die Ausweisung dient dadurch auch der Erhaltung einer sozialen Bevölkerungsstruktur im ländlichen Raum sowie einer geordneten städtebaulichen Entwicklung des Ortsteiles Margarethenried unter Einbeziehung der Belange des Natur- und Landschaftsschutzes.

Die nachzuweisende Ausgleichsfläche ist in den Satzungsumgriff integriert.

Die Satzung ist mit Bekanntgabe am 17.06.2019 in Kraft getreten.

Downloads:
Zusammenfassende Erklärung
2. Änderung der Satzung - saP
2. Änderung der Satzung - Begründung
2. Änderung der Satzung - Ermittlung Ausgleichsflächenbedarf
2. Änderung der Satzung - Gesamtansicht mit Festsetzungen
Satzung

Sprechzeiten Gammelsdorf

Kanzleistunde 1. Bürgermeisterin Raimunda Menzel:

Mittwoch 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Gemeindekanzlei Gammelsdorf
Am Bachberg 4
85408 Gammelsdorf
Telefon: 08766 258

Sprechzeiten Hörgertshausen

Kanzleistunde 1. Bürgermeister Michael Hobmaier:

Dienstag 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Rathaus der Gemeinde Hörgertshausen
Mainburger Straße 3
Tel.: 08764 454

Sprechzeiten Mauern

Kanzleistunde 1. Bürgermeister 
Georg Krojer:

Täglich von 8.00 bis 12.00 Uhr

Tel.: 08764 89-70
nach Vereinbarung Donnerstag von 17.00 bis 18.00 Uhr

Sprechzeiten Wang

Amtsstunden 1. Bürgermeister Markus Stöber:
Montag bis Freitag vormittags

Telefonische Terminvereinbarung wird empfohlen.

Gemeindekanzlei Volkmannsdorf
Untere Hauptstraße 17c
85368 Wang/Volkmannsdorf
Tel.: 08761 8611
E-Mail: markus.stoeber [at] gemeinde-wang.de
 
Rathaus Mauern
Tel.: 08764 890